Sponsoring

Schneller als alle Anderen...

logo_002Im Bereich Behälterbau sind wir die Schnellsten und legen größten Wert darauf den Anforderungen unserer Kunden nach kurzen Lieferzeiten zu entsprechen. Da liegt es nahe als Sponsor in der Rennsport-Szene Fuß zu fassen und die „Schumis von morgen“ zu fördern.

Wir unterstützen Kevin Metzner ein junges, aufstrebendes Motorsporttalent.

Seit Beginn seiner Sportlerlaufbahn im Jahr 2006 begleiten wir Kevin bei seinen verschiedenen Rennen in ganz Europa. Mit dem Titelgewinn des “ADAC Kart Masters′′ erreichte er 2010 das bestmögliche Ergebnis in dieser Klasse. 2011 in die KF3 Klasse (Junioren). Mit dem Sieg beim ADAC Bundesendlauf und der erfolgreichen Teilnahme bei der KF3 Europameisterschaft im französischen Varennes konnte er sein Talent erneut bestätigen.

2012 folgte ein erneuter Sieg beim ADAC Bundesendlauf und der Meistertitel in der Ostdeutschen Kart Meisterschaft sowie der Sachsenmeisterschaft.

kevin_001Das Jahr 2013 war für Kevin Metzner ein Jahr mit vielen neuen Erfahrungen. Neben dem erneuten Gewinn der OAKC Meisterschaft konnte der Annaberger erste Erfahrungen in Internationalen Serien sammeln und feierte seinen Einstand in der KF2 Klasse (Senioren) im Rahmen der Deutschen Kart Meisterschaft im belgischen Genk.

Neben seiner Laufbahn im Kartsport sammelte Kevin in 2013 ebenfalls erste Erfahrungen im Formelsport und bereitet sich so auf seinen nächsten großen Schritt in seiner Karriere vor.

2014 trat Kevin erneut in der KF2 Klasse an unm im Rahmen der Deutschen Kart Meisterschaft und bei weiteren internationalen Rennen Erfahrung auf Spitzenniveau sammeln. Desweiteren steht auch die weitere Vorbereitung für den Umstieg in den Formelsport im Fokus des jungen Sportlers aus Annaberg-Buchholz.

2015 – Das Nachwuchstalent aus Sachsen wechselt in den Automobilsport und geht im Volkswagen Golf Cup auf die Reise. Auf den Youngster warten sechs Rennen auf Rennstrecken in Deutschland, Polen, der Slowakei und Tschechischen Republik.

IMG_NEU-30Er tritt mit einem über 300 PS starken VW Golf an. „Ich freue mich sehr auf meinen ersten Start im Tourenwagen. Die Leistung des Golfs ist wirklich beeindruckend und macht viel Freude“, strahlt Kevin vor dem ersten offiziellen Test des Volkswagen Golf Cup.

Ganz unvorbereitet startet der Youngster aber nicht in das Renngeschehen. Während der Wintermonate absolvierte Kevin zahlreiche Testkilometer auf dem Adria Raceway in Italien und dem Slovakia Ring in der Slowakei. „Gemeinsam mit meinem Fahrercoach Jean-Louis Capliuk habe ich in den vergangenen Monaten sehr viel gelernt und mich auf die neuen Anforderungen eingestellt. Auch Jean-Louis war sehr zufrieden mit meiner Entwicklung“, lacht Kevin. „Kevin hat sich sehr gut weiter entwickelt und wurde auf trockener und nasser Fahrbahn immer schneller. Am Ende war er auf dem Niveau der erfahrenen Routiniers und hat damit sein Potential gezeigt. Ich freue mich auf unser Engagement in dieser Saison“, ergänzt Jean-Louis Capliuk.